Wie viele Blumen-Mädchen gibt zu viele?

December 4

Obwohl Bräute haben genug, um bei der Planung ihrer Hochzeit zu denken, ist ein Element, schwer zu vergessen - Blumenmädchen. Traditionell werden Blumenmädchen unter 10 Jahren und werfen Blütenblätter auf der Hochzeit Gang Läufer in der Vorbereitung für die Braut zu Fuß zum Altar. Die Wahl eines Blumenmädchen kann einfach sein, wenn eine Braut hat nur ein kleines Mädchen in ihrem Leben, kann aber mehr als schwierig erweisen, wenn sie über mehrere, von denen zu wählen.

Geschichte

Blumenmädchen stammen aus dem Mittelalter, als junge Mädchen ging den Gang entlang Verbreitung Getreide als Zeichen der Hoffnung für Gesundheit und Wohlstand des Brautpaares. Während viel über Hochzeiten ist seit dieser Zeit geändert, Brautpaare immer noch in der Regel suchen Blumenmädchen für ihre Brautparty.

Bedeutung

Die Rolle der Blumenmädchen besteht aus zwei Gründen. Es ist ein Weg für Bräute, ihre Beziehung mit diesen jungen Mädchen (oder die Eltern der Mädchen) zu ehren, während die Fackel der Adoleszenz zu einer jüngeren Generation. Zweitens sind die Blumenmädchen verteilt Blütenblätter, um die Ankunft der Braut geben. Wenn es mehr als zwei Mädchen, verringert es die Besonderheit der Aufgabe und wird schwer zu koordinieren.

Zeitrahmen

Eine Blume Mädchen geht, bevor die Braut während der Prozessions, dann sitzt in der Regel mit ihren Eltern, die in der Regel in einer der beiden ersten Reihen sitzen. Wenn die Zeremonie wird kurz sein, vielleicht älter Blumenmädchen entscheiden, mit der Hochzeitsgesellschaft stehen.

Verpflichtung

In der Vergangenheit wurden die Braut und Bräutigam erwartet, für Kleidung der Blumenmädchen und alle damit verbundenen Kosten zu bezahlen. In den vergangenen 20 Jahren jedoch diese Erwartung ist verblasst und die Eltern der Mädchen oft die finanzielle Verantwortung zu schultern.

Vorteile

Blumenmädchen entlocken oft Freude und Lachen von Hochzeitsgäste. Die Unschuld eines Kindes zu Fuß eine Hochzeit Gang setzt den perfekten Ton für die Zeremonie.

Überlegungen

Während Tradition fordert ein Mitglied der als Blumenmädchen gewählt werden das der Braut oder des Bräutigams Großfamilie, ist es heute akzeptabel, die Tochter von Freunden der Familie wählen, auch. Es gibt keine Regel, wie viele Blumenmädchen sollte teilnehmen, aber mehr als zwei dreht die Aufmerksamkeit auf die kleinen Mädchen und lenkt sie von der Zeremonie.